Wohnbau 4.0 – So macht Ritto Gebäude besser

Vernetzung ist der Schlüssel zum Erfolg – am Arbeitsplatz, in der Industrie und zu Hause. Mit smarten Produkten möchte Ritto die Digitalisierung möglichst nutzerfreundlich gestalten.

Beim Thema Wohnbau 4.0 setzt Ritto insbesondere auf Hauskommunikation und Sicherheitstechnik. Ob Studentenapartment, Einfamilienhaus oder Seniorenwohnung – unsere Lösungen für das moderne Eigenheim unterstützen Sie zuverlässig. In allen Bereichen. Ein Leben lang. 

Entdecken Sie hier Alltagsbeispiele, die zeigen, wie unsere Produkte moderne Wohnbauten einfach besser machen.

Ein- bis Vierfamilienhäuser

 

Luxhaus, Berlin – Mit Ritto Lösungen zu mehr Komfort

Ritto macht moderne Häuser fit für die Zukunft – gemeinsam mit LUXHAUS, einem der führenden deutschen Haushersteller. Ein herausragendes Beispiel für die produktive Zusammenarbeit: das Musterhaus „Blues 139“ in Berlin-Kladow. Der geometrische Charakter des Gebäudes begeistert durch gerade Linien und ein unaufdringliches Erscheinungsbild.

Das Blues 139 ist der Traum für Liebhaber schlichter, zeitloser Formen. Der zinnoberrote Eingangsbereich – eine Hommage an den Bauhaus-Stil – fesselt jeden Besucher bereits beim Betreten des Gebäudes. Durch eine integrierte Entravox Kompakt-Türstation wird dieser Eindruck noch verstärkt. In Zusammenarbeit mit dem Ritto Wohntelefon können die Hausbewohner bequem und schnell in Kontakt mit jedem Gast treten, der an der TwinBus-Türstation klingelt.

     

    Terrassenhäuser, Deggendorf – Eine Gruppe für alle Fälle

    Hoch- oder Tiefbau, alt oder neu, betreutes Wohnen, Studentenheim oder Feng Shui Architektur – die renommierte Erl-Immobiliengruppe ist Spezialist für Bauprojekte aller Art. Über 1500 Häuser sind bereits von Erl-Bau errichtet worden, dazu mehr als 5000 Wohnungen und Pflegeplätze.

    In Deggendorf sticht ein Projekt ganz besonders hervor: Hier errichtete Erl-Bau 16 Einfamilienhäuser in Hanglage. Der edle Terrassenbaustil und die hochwertige Konstruktion begeistern Bewohner mit höchsten Ansprüchen.

    Die kompakte Türstation Ritto Entravox fügt sich nahtlos in die exklusive Architektur ein. Unsere moderne Sprechanlage im zeitgemäßen Design erfüllt alle Anforderungen zeitgemäßer Türkommunikation: zuverlässig konstruiert, unkompliziert in der Bedienung und dank robustem Metallgehäuse absolut sicher vor Vandalismus. Aus diesem Grund sind in allen der 16 Einfamilienhäuser Entravox-Türstationen im Eingangsbereich verbaut.

       

      Turmvilla, Berlin                                                                

      Berlin, Stadtteil Zehlendorf. Zwischen den Vierteln Dahlem, Schlachten-, Nikolas- und Wannsee thront eine vornehme Villa im Jugendstil – vor wenigen Jahren von Grund auf renoviert. Sowohl eine vornehme Arztpraxis als auch eine großzügige Wohnung finden Platz in dem Haus, das seine Besucher mit der Anmut eines Landsitzes empfängt.

      Die moderne Aufrüstung mit Technik von Ritto wurde von der Firma Wiehn-Elektrobau durchgeführt: Acht TwinBus Video-Hausstationen Color und zwei externe Überwachungskameras Color bieten Bewohnern und Personal rund um die Uhr einen ausgezeichneten Überblick. Auch nachts sorgt eine hochwertige Beleuchtungsanlage für mehr Licht im Dunkeln.

      Zusätzlich wurde eine Ritto Video-Hausstation Color vollständig mit Klingel-Leitungen verkabelt. So haben die Hausbewohner stets im Blick, wer an der Tür klingelt und genießen rund um die Uhr ein sicheres Gefühl.

      Die Turmvilla zeigt, wie einfach moderne Technik von Ritto in historische Gebäude integriert werden kann und dort zu mehr Komfort und Sicherheit beiträgt.

        Wohnungsbau

         

        „Mainside”, Frankfurt – Nah am Wasser gebaut

        So nah am Wasser, dass man sich Seefahrer nennen möchte… Die Maininsel liegt mitten im Westhafen von Frankfurt. Hier wurde ein Wohnkomplex errichtet, der die Erhabenheit eines vor Anker liegenden Kreuzfahrtschiffes ausstrahlt: die „Mainside“. Es handelt sich hierbei um eine Gruppe aus drei Baukörpern zu je zwei Gebäuden. Diese überragen die zugrundeliegende Kaimauer und reichen bis zehn Meter über das Hafenbecken. Wer also das Bedürfnis nach einem erfrischenden Bad verspürt, muss lediglich einen Schritt über die Balkonbrüstung tun.

        Ritto Technik aus dem Bereich Türkommunikation komplettiert das beeindruckende Gesamtkonzept. TwinBus Video-Hausstationen sind in allen Wohnungen installiert und mit den KameramodulenBewegungsmeldern und Portier AP Türstationen in den Eingangsportalen vernetzt. Für Überblick ist also gesorgt, auch ohne Schiffsausguck. Kontrollierbare Offenheit vor aufregender und unkonventioneller Wohnkulisse.

         

        „Rheinbogen”, Köln-Sürth – R(h)ein und sicher

        In Köln lebt es sich am Rheinufer besonders erfrischend. Und mitunter sehr exklusiv. So auch im ursprünglichen Getreidespeicher, heute bekannt als Wohnkomplex „Rheinbogen“. Das alte Getreidelager wurde vollständig entkernt, umgebaut und zum Hauptdomizil des Wohnblocks gemacht. Zu verantworten hat dies die Kölner Bauträgergesellschaft Doetsch.

        In ihrem Auftrag hat Ritto alle 72 Wohneinheiten der Anlage mit TwinBus Video-Hausstationen ausgerüstet. Zusätzlich wurde eine Türstation angebracht, die mit Kamera und Klingeltaster sowie einem Türsprech- und Lichtmodul ausgestattet ist. Außerdem sind an Eingang, am Aufzug und auf der Etage Video-Kameras verbaut. Zwischen ihnen können die Bewohner beliebig hin- und herschalten und die einzelnen Bereiche jederzeit einsehen. So sorgt die Technik von Ritto für ein angenehmes Mehr an Sicherheit und Komfort.

         

        Hundertwasserhaus, Bad Soden/Taunus

        „Schräg“ muss nicht „schlecht“ sein. Oft sind architektonische Meisterleistungen eher unkonventionell als gewöhnlich und stechen dadurch hervor. Doch bei diesem Bauwerk trifft das so eindeutig zu wie bei keinem zweiten. In der Kurstadt Bad Soden am Taunus, im Herzen der Altstadt, wurde das Wohnprojekt „Hundertwasser – Wohnen in den Wiesen“ zum Leben erweckt. Die Wohnanlage beinhaltet 22 Eigentumswohnungen, Arztpraxen und Künstlerateliers. Das Hundertwasserhaus bildet mit 17 verschiedenen Apartments das Zentrum dieser Anlage und fällt dank seinem 30 Meter hohen Turm sofort ins Auge.

        Bei so viel Kunst an der Front braucht es einen zweiten Blick, um die Ritto-Technik auszumachen, die den zahlreichen Attributen des Hauses Sicherheit hinzufügt. Die Video-Türstationen Portier erfüllen sämtliche Auflagen, die der Bauherr an Design, Komfort und Sicherheit hatte. Das Beste: Sie fügen sich perfekt in die jeweiligen, unterschiedlich gestalteten Eingangsbereiche ein. Um die Gesamtgestaltung nicht zu unterbrechen, wurden alle Sprechanlagen in den entsprechenden Farben ihrer Umgebung angefertigt. So bleibt die Harmonie gewahrt – ohne die Funktionalität über das Design zu stellen.

        Zudem sorgen externe Videokameras und Video-Hausstationen für einen allumfassenden Überblick an jeder noch so bunten Ecke.

         

        Wohnhaus, Gelnhausen

        Gut 30 Kilometer östlich von Frankfurt liegt das beschauliche Gelnhausen. Umgeben von Wald und Berg, aber dennoch verkehrsgünstig gelegen. Durchzogen von Historie und Kultur (zum Beispiel der Kaiserpfalz aus dem 12. Jahrhundert) und zugleich mit der Zeit gegangen. Sehen und spüren tut man dies unter anderem an der aufblühenden Altstadt. Hier verläuft die Alte Leipziger Straße, wo sich ein schickes Mehrfamilienhaus befindet. Besonders bemerkenswert: Der mittig gelegene Hauptflur in der 4. Etage, verbunden mit den beiden Hauseingängen. Über jenen Hauptflur sind alle zwölf Wohnungen zu erreichen.

        Zwei Eingänge bedeutet ein doppelt so hohes Sicherheitsbedürfnis bei den Anwohnern. Um dies zu befriedigen ist eine externe Überwachungskamera und pro Eingangstür eine TwinBus Video-Türstation montiert. Über die Video-Hausstationen kann jede Mietpartei Kontakt zur Tür herstellen und sehen, wer das Haus betreten möchte. Das schafft Sicherheit und ein einfach gutes Gefühl.

        „Seit wir unser Haus mit Produkten von Ritto nachgerüstet haben, fühlen wir uns sicherer und unser Alltag ist komfortabler geworden. Unsere Lebensqualität hat sich spürbar verbessert.”